Brauchen wir mehr Windkraft in Österreich?

23 Jan 2019
·
von energievision_redaktion

Brauchen wir mehr Windkraft in Österreich?

Es ist klar, wenn wir nicht rasch handeln wie im Pariser Klimavertrag vereinbart, werden die Folgen unseres Tuns unumkehrbar und unser Planet wird unbewohnbar.

Wir brauchen die Energiewende: Energieerzeugung zu 100% aus erneuerbaren Quellen!

Physikalisch ist das ohne Windenergie nicht möglich und die Klimaziele können ohne die Nutzung der großen Windstrompotentiale in Österreich nicht erreicht werden.

Leider gibt es eine kleine Minderheit, denen Windräder nicht gefallen, die aber umso lauter dagegen sind und die alles versuchen um diese saubere Energiegewinnung schlecht zu machen.

Die falschen Argumente: 

Windenergie bringt nur wenige Prozent unserer Energieversorgung.


Das bezieht sich aber nur auf unseren Gesamtenergieverbrauch.

Bei der Stromerzeugung werden  jetzt schon in Österreich 11-38% mit Windenergie erzeugt!
Nur 12-15% mehr Strom ermöglicht uns den gesamten Verkehr auf E-Fahrzeuge umzustellen und somit entfällt ein Drittel aller CO2 Emissionen und wir ersparen uns den Import von Öl um viele Milliarden Euro aus kriegsführenden Ländern!

Im Winter haben wir viel zu wenig Wasserkraft und kaum Solarstrom und importieren Atom- und Kohlestrom. Diese Importe können nur durch Windkraft ersetzt werden!
Die Wasserkraft ist Österreichweit bis auf maximal 6% zusätzliche Kapazität ausgebaut.
Bei der Photovoltaik muss noch sehr viel geschehen, aber Sonnenstrom kann im Winter leider nur einen sehr geringen Beitrag leisten.

Nur mit Windkraft erreichen wir unseren Verbrauch und übertreffen ihn sogar !

Winter

 

Sommer

Alle sind gegen Hochspannungsleitungen!
Nur durch lokale Stromerzeugung aus Wind , Wasser und Sonne können wir uns diese Stromautobahnen ersparen.

Gerade in den Alpen können  Überschüsse aus Windenergie die Pumpspeicherwerke füllen.
Es braucht nicht Atomstrom importiert zu werden um ihn dann als Strom aus Wasserkraft zu verkaufen.

Im Gebiet der Alpenkonvention sind Windkraftwerke verboten?
In der Alpenkonvention steht unter Energiewende

Ein nachhaltiges Wirtschaftssystem kann nur auf einem Energiesystem aufbauen, das Energie hocheffizient einsetzt und diese Energie aus erneuerbaren Energieträgern bezieht.

Die Steiermark liegt zu 100% im Bereich Alpenkonvention und hat bereits 100 Windräder, z.B. Windpark Pretul,  und baut die Windenergie weiter aus!

Windkraftanlagen sind schlecht für den Tourismus und es sterben viele Vögel ?
Wo gibt es in Österreich die meisten Touristen und die meisten Vögel?

Da wo es die meisten Windräder gibt: im Burgenland!

Wir brauchen keine neue Energie wir müssen Energiesparen !.
Stimmt, aber um die Emissionen entscheidend zu verringern muss der Anteil von Strom am Energieverbrauch stark steigen. Tatsächlich steigt aber unser Energieverbrauch und der Ausstoß an Emissionen ist seit dem Pariser Klimaabkommen um 2% gestiegen statt abzunehmen!
Auch zur sehr unwahrscheinlichen Einsparung passen Windräder, denn die werden nach 25 Jahren abgebaut! Falls wir wirklich so viel Energie einsparen können werden sie einfach nicht mehr aufgebaut.

Es gibt ein großes Überangebot an Strom weil die alten Kohle- und Atomkraftwerke nicht in dem Maß abgeschaltet werden wie Kapazitäten aus erneuerbarer Energie dazukommen.
Dieser daraus resultierende niedrige Strompreis von nur wenigen Cent ist sicher kein Anreiz zum Stromsparen.

Die Industrie freut sich über die niedrigen Preise für importierten Kohle- und Atomstrom und wir kleinen Verbraucher bekommen den „sauberen“ Stromanteil mit mehreren 100% Preisaufschlag.
Dahinter steht eine mächtige Stromlobby die sich sehr über die Unterstützung durch die Windkraftgegner freut.

Wenn kein Wind geht erzeugen Windräder keinen Strom!
Wenn wir immer weniger Wasser haben erzeugen Wasserkraftwerke immer weniger Strom.
Wenn keine Sonne scheint, gibt es keinen Solarstrom.

Windenergieerträge kann man nicht planen?

Stimmt nicht, Windenergieerträge werden heute 48 Stunden im Voraus mit einer Genauigkeit
von +/-5% vorhergesagt.

Windkraftanlagen werden nur aus Geldgier gebaut.
Gleichzeitig wird behauptet, dass sich Windkraft in Österreich nicht rechnet?

Der Großteil der Windkraftgegner hat eben keine Ahnung von Energieerzeugung und Verteilung.
Es geht Ihnen nie um sinnvolle Argumente und Lösungen sondern nur um Verhindern um jeden Preis!
 

Die Energiewende hat sehr viele positive Aspekte und wird unser Leben sehr positiv beeinflussen!

Wir wissen was zu tun ist und wir haben die Technologie dazu!
Also sollten wir keine Zeit verlieren ………..


Richard Niederreiter

Obmann Energievision Attergau Mondseeland

Zurück

Alle Rechte vorbehalten. Verein Energievision Attergau-Mondseeland| Impressum | Kontakt